Das Tierheim Elmshorn wird umgebaut!

Mehr Platz für alle, das Tierheim für die Zukunft!

Das Tierheim für die Zukunft!
Bild: Jördis Milimonka

Das Tierheim unterliegt vielen Richtlinien, Gesetzen und Anforderungen. Als Beispiel: Die Katzenboxen der Neuaufnahme haben neue Vorgaben bzgl. der Maße, ebenso die Boxen für die Kleintiere. Auch die Anforderungen für die Hundezimmer wurden überarbeitet. Und nicht zuletzt für die Mitarbeiter gibt es das eine oder andere, was verbessert werden sollte.

Letztlich sind die neuen Anforderungen aber natürlich gut, erhöhen sie doch die Qualität der tierartgerechten Unterbringung und sorgen für entspanntere und damit gesündere Tiere.


Quarantänebereich für Hunde

Der Quarantänebereich für Hunde

Es gibt viele allgemeine Anforderungen, aber auch die Bitte des Veterinäramtes, eine Tollwut geeignete Quarantäne zu schaffen. Polen, die Ukraine und andere Osteuropäische Länder gelten als Tollwutgebiet. Kommen Hunde (meist Welpen) ohne Impfung nach Deutschland, so müssen sie so lange in Quarantäne, bis sie geimpft werden können und einen ausreichenden Tollwutschutz aufgebaut haben. Tollwut ist für ungeimpfte Menschen tödlich. Ein Ausbruch muss verhindert werden.

Zwei Quarantänezimmer mit Vorraum. Im Vorraum kann der Tierpfleger sich umziehen, sämtliche Wäsche aus dem Quarantänebereich wird dort gewaschen, Näpfe gespült, Futter zubereitet. Entsprechend gesicherter Auslaufbereich, damit keine anderen Hunde gefährdet werden.


Vier Zimmer für Katzenwelpen und zwei Krankenzimmer für Katzen ...

Vier Katzenwelpenzimmer und zwei Krankenzimmer für Katzen

... das ist unser Wunsch. Da gerade die kleinen Welpen, die das ganze Jahr über zu uns kommen, noch keinen Impfschutz haben, bringen sie nicht selten Krankheiten mit ins Tierheim. Um die anderen Katzen zu schützen wünschen wir uns einen vom Katzenhaus separierten Bereich, in dem wir neue Welpen unterbringen können. Sind die Welpen gesund, können die Zimmer miteinander verbunden werden, um größere Welpengruppen bilden zu können. Ein Traum wäre auch eine Außenfläche auf dem Dach. Platz ist ausreichend vorhanden, das Geld fehlt leider noch ...

Auch hier ein separater Vorraum, im Krankheitsfall kann die Wäsche hier gewaschen, Näpfe gespült werden. Ein Virus würde sich auf diesen Bereich begrenzen lassen. Zwei neue Krankenzimmer für OP-Katzen mit mehr Platz und größeren Boxen.


Katzenquarantäne und Kleintierzimmer

Katzenquarantäne

Alte Räume neu definiert, eingerichtet und verbunden. Neue Anforderung an Katzenboxen (Minimum 1 m²). Ebenfalls ein Vorraum zum Umkleiden, Waschen und zur Futterzubereitung. Direkter Durchgang zum Arztraum, ruhiger Aufwachraum für operierte Katzen.

Kleintierzimmer

Nachtaktive (Chinchillas, Hamster, ...) und Tagaktive (die meisten anderen) müssen getrennt untergebracht werden. Neue Anforderungen an die Boxengröße und Verbindbarkeit. Der jetzige Kleintierraum bekommt neue Boxen für Kaninchen, der jetzige Polizeiraum soll umgebaut werden für Hamster, Gerbile und Co. Neue Boxen müssen bestellt werden. Vermittlungsbereich für Kaninchen auf dem Vorplatz (Schutzraum mit Außenbereich).


Sie möchten uns mit einer Spende unterstützen?

Herzlichen Dank, das freut uns sehr!

Hier finden Sie alle Informationen, wie Sie uns unterstützen können:

Geldspenden/PayPal
Unser aktueller Wunschzettel
Sachspenden