Jonas

Kurzbeschreibung:
Jonas sucht Menschen mit Erfahrung.

Rasse:
Akbash-Mix
Geschlecht:
männlich
Geburtsdatum:
12.2016 (~ 3.6 Jahre)
Lebensabschnitt:
adult
Aufnahmedatum:
03.02.2018
Verträglichkeit:
Jonas mag männliche und weibliche Artgenossen

Sonstiges:
Spezialkenntnisse erforderlich


Jonas ist einer der typischen scheinbar nicht ganz durchdacht angeschafften Hunde, mit denen die Halter dann überfordert waren.
Jonas wurde angebunden aufgefunden und ist im Dezember 2017 als Fundhund zu uns ins Tierheim gekommen.Jonas ist ein kräftiger und selbstbewusster Rüde, der Menschen mit Hunde-(am liebsten) HSH-erfahrung sucht.Personen gegenüber, die er Ernst nimmt und denen er vertraut zeigt er sich hier freundlich und aufgeschlossen.Leider neigen viele Menschen, aufgrund seiner Optik dazu Jonas einfach "nur niedlich" zu finden und vergessen leider, dass auch ein Hund eine gewisse Individualdistanz hat. Jonas hat nicht unbedingt ein Problem mit Fremden, hier kommt es sehr darauf an mit welchem Menschen er gerade unterwegs ist, wo man sich trifft und wie der "Fremde" sich verhält. Jonas ist kein Hund, der sich häufig wiederholt oder lange mit seinem Gegenüber "diskutiert ", zu mindestens bei ihm nicht bekannten Menschen. Jonas zeigt sich in der Regel verträglich mit Artgenossen, sein Gegenüber sollte ihm körperlich gewachsen sein. Hündinnen findet er etwas besser. Jonas fährt ohne Probleme mit im Auto und ist hier sauber. Er läuft in der Regel gut an der Leine und auch eine gewisse Grunderziehung kann er aufweisen. Kinder sollte es nicht in seinem neuen Zuhause geben. Jonas testet gerne Grenzen aus und übernimmt schnell Aufgaben, die eigentlich dem Menschen obliegen sollten. Wer sich für Jonas interessiert sollte sich also fragen: „ schaffe ich es ihm zu vermitteln, dass er meine Angelegenheiten nicht zu klären braucht? „ und „schafft dieses auch der Rest der Personen im Haushalt? „. Jonas wurde im Januar in ein neues Zuhause vermittelt. Leider war dieses nur von kurzer Dauer und Jonas zog am 03.02.2018 wieder bei uns ein. Im neuen Zuhause war eigentlich alles toll so lange der Mann des Hauses sich auch dort befand, sobald die Frau alleine mit Jonas war zeigte sich sehr deutlich, dass er diese nicht ernst genommen hat. Jonas zerkaute alles, was ihm zwischen die Zähne kam und machte recht schnell deutlich, dass die Frau des Hauses ihn nicht händeln können wird. Wir hoffen schnell jemanden finden zu können, der sich der kleinen/großen Aufgabe Jonas gewachsen fühlt und ihm ein schönes Zuhause und Hundeleben schenken möchte.

Gewicht: 43kg

« zurück