Obelix

Rasse:
Perro de Presa Mallorquin-Am. Pitbullterrier-Mischling
Geschlecht:
männlich
Geburtsdatum:
09.10.2017 (3.7 Jahre)
Lebensabschnitt:
adult
Aufnahmedatum:
26.03.2021
Verträglichkeit:
Obelix mag weibliche Artgenossen

Sonstiges:
  • kastriert
  • Spezialkenntnisse erforderlich

Pate(n):
Kai Tiedemann


Für unseren Kaventsmann Obelix suchen wir Leute, die bereits Erfahrung mit den Eigenschaften von Molossern & Co. besitzen.

Bei uns zeigt Obelix gegenüber Menschen gutmütiges Verhalten und freut sich auch bei Fremden über Zuwendung. Gleichzeitig ist Obelix ein selbstbewusster und eigenständiger Hund, der sich im Zweifelsfall nicht "die Butter vom Brot nehmen" lässt. Menschen kann er auch mal links liegen lassen, wenn er was Interessanteres sieht, und lässt sich nicht von jedem etwas sagen.

Obelix wurde Ende 2020 erstmals an uns abgegeben, da man sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr um ihn kümmern konnte. Nachdem er 2,5 Monate im Tierheim war, wurde Obelix durch uns vermittelt, kam aber nach wenigen Tagen zurück, da er in bestimmten Situationen geschnappt und gedroht haben soll (vom Sofa schicken, Pfote/Bein untersuchen). Bei uns zeigt er solch ein Verhalten in ähnlichen (auch bewusst gestellten) Momenten bisher auch nach seiner Rückkehr nicht und hat sogar unangenehme Tierarztbehandlungen unauffällig und ohne Aggressionsverhalten absolviert. Das macht es schwer, die Gründe für sein Verhalten im letzten Zuhause zuverlässig zu erfassen. Bei neuen Interessenten müssen wir nun besonders sichergehen, dass die Kommunikation & das Zusammenspiel zwischen Obelix und allen Menschen im Haushalt wirklich passen, deshalb ist von einer längeren Kennenlernphase und Hausbesuchen auszugehen. Obelix soll endlich seinen sicheren Endplatz ohne weiteres Hin und Her finden.

Für Kinder im Haushalt eignet sich Obelix aufgrund der oben beschriebenen Problematik nicht.

Obelix wurde offenbar in der Vergangenheit stark auf Spielzeug geprägt und beschäftigt sich gerne und intensiv mit allem, was Richtung Ball/Plüschtier & Co. geht. Da er starke Tendenzen in Richtung "Ball-Junkie" zeigt, sollten seine neuen Halter keine Anhänger von Ballwerfspielen u. ä. sein, um sein Beutegreifverhalten in diese Richtung nicht weiter zu fördern. Gesünder für Obelix sind geistige Beschäftigungen wie z. B. Suchspiele.

Beim Kennenlernen von Hündinnen hat sich Obelix bei uns freundlich und entspannt gezeigt, bei männlichen Artgenossen kommt es auf sein Gegenüber an: Mit einem freundlichen Rüden zeigte Obelix sich bei uns gut verträglich - sucht der andere jedoch Streit, würde er diesem auch nicht aus dem Wege gehen.

An der Leine läuft Obelix die meiste Zeit entspannt. Wenn er gestresst oder aufgeregt ist und eine bestimmte Stelle zum Schnüffeln superspannend findet, kann er aber auch abrupt sein Körpergewicht einsetzen - das andere Ende der Leine sollte deshalb körperlich in der Lage sein, Obelix auch in diesen Momenten sicher zu halten.

Im Auto fährt Obelix problemlos mit.

Allein zu bleiben wäre für Obelix vermutlich nach einer entsprechenden Eingewöhnungsphase kein großes Problem, sobald er sich in seinen neuen vier Wänden zu Hause fühlt.

In seinem Vorleben wurden leider Obelix' Ohren kupiert, an ihnen ist er bei Berührung (und bei Regen etc., dann geht er ungern spazieren) entsprechend empfindlich.

Eine Vermittlung findet nur in die Bundesländer Schleswig-Holstein oder Niedersachsen statt.

 

Gewicht: 40 kg
Schulterhöhe: ~ 59 cm

letzte Überarbeitung des Textes: 17.04.21

« zurück